Suchmaschinenoptimierung-Optimale Keywörter finden

Eines der wesentlichen Kriterien für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung sind die richtigen Suchworte. Suchmaschinen wie Google können Texte und ihre Inhalte scannen. Aufgrund dessen überprüfen Suchmaschinen die genaue Relevanz der Keywords, auch Schlüsselbegriffe bezeichnet, hinsichtlich der Suchanfrage. Zwar gibt es im Bereich von WordPress Blogs aus der Perspektive der SearchEngineOptimization mittlerweile eine Menge an Hilfsmitteln, die die Suchmaschinenoptimierung merklich erleichtern. Dennoch sollte die fachmännische Keyword Wahl nicht außer Acht gelassen werden. Abgesehen von den Keywords ist an erster Stelle, erstklassigen Content zu schaffen.

Grundsätzlich gilt, dass ein Keyword, das außergewöhnlich oft gesucht wird, besonders gute Platzierungen beim Suchmaschinen Positionierung erreicht.

Backlinks

Ein zusätzliches wichtiges Aspekt bei WordPress Blogs sind aus SEO Perspektive die Verlinkungen. Je begehrter ein Suchwort ist, desto größer ist die Konkurrenz und desto bedeutender sind die sogenannten Backlinks auf der eigenen Seite.
Tipps für perfekte Keywörter für WordPress Blogs

Um die passenden Keywords für den eigenen Blog zu finden, sollte man sich ruhig etwas mehr Zeit nehmen. Suchworte und Keyphrasen sollten demnach gut durchdacht sein. Um das passende Keyword zu finden, ist es nützlich, Leute aus der Zielgruppe des Weblogs zu hinzuziehen, welche Wörter sie bei der Suche hauptsächlich genutzt haben, um den entsprechenden Blog zu finden. Diese Keywords sollten dann im Anschließend gegoogelt werden, um herauszufinden, welche Webseiten eine Top Position in diesem Bereich haben.

Menge der Suchanfragen

Damit man die Anzahl der Suchanfragen für die entsprechenden Keywords festzustellen, ist das Programm namens „Google KeywordTool“ sehr nützlich. Dort wird nicht nur dargestellt wie oft ein Suchwort gesucht wird, sondern ebenfalls welcher Preis für Klick bezahlt wird. Zusätzlich dazu werden Suchwort Alternativen vorgeschlagen.

Weitere nützliche Tipps für WordPress Blogs

Sobald die Analyse nach den passenden Keywords abgehakt ist, kann auch schon Content erstellt werden. Bei der Erstellung von Texten sollte jedoch auf alle Fälle darauf geachtet werden, dass diese nicht mit den entsprechenden Schlüsselwörtern überhäuft werden. Das hat bekanntlich den Nachteil, dass die Seite dann keinen Mehrwert mehr für den Leser bietet. Und zu guter Letzt sollen Besucher des Weblogs auch zurückkehren und bestenfalls den Blog weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.