So optimieren Sie eine lokale Website richtig

Etliche Betreiber von Läden wollen Ihre Waren oder Serviceleistungen nicht bloß vor Ort im Handel, sondern ebenso im World Wide Web anbieten. Eine Webpräsenz oder ein Onlineshop ist sehr schnell kreiert. Das weitaus größere Problem ist es aber, die Webpräsenz der Firma bekannt zu machen. Flyer oder Messestände sind üblicherweise sehr kostspielig, personal- oder kostenintensiv. Letzten Endes bleibt nur eine gute Positionierung in den Suchergebnissen der gängigen Suchmaschinen. Eine gute Positionierung ist hier aber auch oft mit sehr hohen Kosten verbunden. Diese sind gerade bei kleinen Firmen nicht sinnvoll. Deshalb ist es für diese kleinen Unternehmen sehr zentral, das Ranking in den unbezahlten Ergebnissen zu verbessern. Dies kann mit unterschiedlichen Maßnahmen erreicht werden. Ein Instrument, das prädestiniert für lokale Webseiten ist, findet man ebenso unter dem Begriff local SEO.

Das Problem bei örtlichen Webseiten von kleinen Unternehmen

Kleine Unternehmen und Betriebe haben es schwer, sich suchmaschinentechnisch gegen die Branchengiganten zu behaupten. Deshalb sollten Sie sich bei der Verbesserung einer örtlichen Internetpräsenz bevorzugt auf die lokalen Suchbegriffe konzentrieren. Die hergestellten oder angebotenen Dienstleistungen oder Artikel sollten folglich im Rahmen von local SEO direkt in Kontext mit dem Ort, in der sich die Firma befindet, gebracht werden.
Darauf kommt es bei der Verbesserung von lokalen Webseiten an

Die Grundidee von local SEO ist, sich von anderen Wettbewerbern in den Suchmaschinenlisten durch lokale Wortkombinationen abzugrenzen. Mit dem spezifischen Einsatz von Local SEO sind ohne großen Arbeitsaufwand je nach Gewerbe und Ort gute Ergebnisse möglich.

Der konkrete Ablauf einer örtlichen Optimierungsmaßnahme

Im Rahmen von local SEO sollte im sogenannten Title Tag sowohl die bereitgestellte Ware oder Dienstleistung als auch die Stadt stehen. Vergleichbares gilt für den Inhalt in der Meta Description. In den Keywords sowie im tatsächlichen Content sollten ebenfalls Begriffe stehen, die mit der Stadt beziehungsweise der Region zu tun haben. Eine weitere Optimierungsmaßnahme ist ein Eintrag in Dienste wie zum Beispiel Google Places.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.